Für welches Alter ist das Training geeignet?

Das Training eignet sich je nach Schwerpunkt bereits für Kinder ab dem Kindergartenalter im Rahmen einer präventiven Frühförderung bis hin zu Teenagern in der Sekundarstufe. Optimalerweise beginnt ein Training bei Lernschwächen bereits in der Volksschule. Manchmal werden Schwächen jedoch erst später offensichtlich. Auch in der Sekundarstufe ist ein Training äußerst sinnvoll und kann den Leidensdruck beim Lernen stark reduzieren!

Was erwartet Sie bei Ihrem ersten Termin?

Der erste Termin ist ein Abklärungsgespräch und dient dazu, den Förderbedarf und den Ablauf des Trainings und die Rahmenbedingungen zu besprechen. Optimalerweise bringen Sie dazu bereits einen aktuellen psychologischen Befund und aktuelle Schulunterlagen Ihres Kindes mit. 

Sollte der psychologische Befund keine qualitativen Angaben zu den Lernschwächen beinhalten, sondern lediglich den Umstand einer Schwäche oder Störung festhalten, geht dem Training noch eine qualitative Testung (Spezifizierung der Fehlerart) voraus.

Ist die Art der Förderung geklärt und ein gemeinsames Ziel definiert, kann das spezifische Training mit Ihrem Kind umgehend beginnen! 

Kosten 

Abklärungsgespräch: EUR 48,- 

einzeln gebuchte Trainingseinheit (50 min.): EUR 48,- 

10er-Block: EUR 430,- 

Benötigtes Lernmaterial und die Gestaltung von Mini-Aufgaben sind im Preis inkludiert.

Für nachweisliche Härtefälle gibt es bei Bedarf die Möglichkeit, einen Semester-Platz zu vergünstigten Bedingungen zu erwerben oder eine Trainingseinheit in der Kleingruppe (2-3 SchülerInnen) zu besuchen.

Absagen innerhalb von 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin muss ich leider in Rechnung stellen.   

Wie oft sollte das Training stattfinden?

Ein wöchentliches Training mit zusätzlichen täglichen Mini-Aufgaben hat sich für einen optimalen Trainingseffekt bewährt! Können zu Hause keine Mini-Hausaufgaben erledigt werden, sind zwei Trainingseinheiten pro Woche empfehlenswert.

Mein Kind hat eine Lernschwäche - wie rasch zeigen sich Erfolge ?

Im Bereich des Lernschwächen-Trainings erfordert es oft Geduld, bis sich nachhaltige Erfolge einstellen. Wie überall gilt: Je regelmäßiger das Training und die Mini-Hausaufgaben erledigt werden, desto rascher zeigen sich Erfolge.

Auch wenn sich Lernerfolge bei tiefgreifenden Lernschwächen nur Schritt für Schritt zeigen, verbessert Ihr Kind dank des spezifischen Trainings laufend seine Kompetenzen im Lesen, Schreiben bzw. Rechnen, die es ohne Training so nicht erreichen könnte! Geduld haben lohnt sich!!!

Regelmäßige Förderpläne und Lernzielkontrollen geben darüber Aufschluss, welche Bereiche aktuell trainiert werden, und inwieweit sich bereits Besserungen zeigen. Elterngespräche geben Ihnen Aufschluss über die bereits erzielten Erfolge!

Sie haben noch eine andere Frage? 

Ich freue mich über Ihre weiteren Fragen und antworte Ihnen so rasch wie möglich! 

E-Mail
Anruf